Eurovision Song Contest:
Das ist Australiens Hoffnungsträger

Eurovision Song Contest Trophäe (Foto: Indrek Galetin (EBU))

Am 23. Mai 2015 entscheidet sich in Wien, wer die Nachfolge von Conchita Wurst antreten und den Eurovision Song Contest für sich entscheiden wird. Seit Anfang Februar ist nun klar, dass in diesem Jahr auch Australien einen Kandidaten ins Rennen schicken wird.

Australien liegt zwar auf der anderen Seite der Erde, der ESC hat dort aber eine große Fan-Gemeinde, weswegen man sich dazu entschlossen hatte, das Land einzuladen.

Seit heute steht nun fest, wer für das Land antreten wird. Es ist Guy Sebastian, der 2003 die australische Variante von „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen hatte. Seither hat er Down Under mehrere Nummer-eins-Hits.

Sollte er beim ESC erfolgreich sein und den Titel holen, würde im nächsten Jahr wieder ein australischer Beitrag im Wettbewerb vertreten sein. Austragungsort bliebe aber Europa.

Wer für Deutschland ins Rennen um die Punkte gehen wird, entscheidet sich heute Abend beim Vorentscheid in Hamburg. Am Start sind der Berliner Fahrenhait, die Mittelalter-Rocker Faun, die Singer/Songwriterin Alexa Feser, das Neo-Folk-Duo Mrs. Greenbird, das Elektro-Pop-Quartett Laing, Noize Generation, der „The Voice of Germany“-Gewinner Andreas Kümmert und die Wild-Card-Gewinnerin Ann Sophie.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Indrek Galetin (EBU)

von Hirsch Heinrich