Harald Schmidt:
Endlich wieder zu Hause

Sensationelle 14,1 Prozent der Zuschauer sahen gestern Abend die Heimkehr von Harald Schmidt zu SAT 1. Und der Moderator war in Höchstform …

Ein typischer Harald-Schmidt-Spruch jagte den nächsten. Karl Theodor zu Guttenberg, Günther Jauch und Philipp Rösler, alle bekamen ihr Fett weg. Und natürlich ließ der Mann mit der spitzen Zunge auch die Euro-Krise in Griechenland nicht aus.

Zu wahren Höhen lief er aber vor allem mit seinem Gast Hape Kerkeling auf. Immer wieder bohrte er bei Kerkeling nach, wollte ihm das Geheimnis entlocken, ob er im nächsten Jahr die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei ‚Wetten, dass..?’ antreten würde. Mit dem gewohnten schnodderigen Ton fragte der Talkmaster: „Was machst du eigentlich so nächstes Jahr – samstags? Bist du zu Hause oder so sieben Mal auch in kleineren Hallen unterwegs?“

Doch bei Hape biss er auf Granit. Kein Wort zu viel kam über seine Lippen. Schmidt bohrte vergebens, mehr als leise Anspielungen bekam er von dem Komiker nicht zu hören. Doch trotzdem glaubt kaum noch jemand, dass er es nicht werden könnte. Moderiert Kerkeling doch Ende des Jahres ‚Menschen 2011’, ein Format, dass zu Gottschalks Stammsendungen zählte.

Hape Kerkeling über das ‚Wetten, dass ..?‘-Gerücht

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. für Schmidt-verhältnisse war es eine ganz ordentliche sendung

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.