KaDeWe eröffnet Luxus-Abteilung:
Promi-Frauen über Kaufrausch, Krise und Geld!

Promis wie Barbara Schöneberger, Natascha Ochsenknecht, Jasmin Wagner, Shermine Shahrivar, Anja Kling, Hubertus Regout, Marie Bäume, Natalia Avelon, Lisa Martinek oder Palina Rojinski strömten am Abend ins Berliner KaDeWe. Mittendrin Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

Obwohl der neue Berliner Großflughafen noch lange nicht öffnet und Milliarden verschlingt, war Wowereit scheinbar ein wenig in Feierlaune. Das berühmte Kaufhaus eröffnete seinen neuen Luxusboulevard, die neue Beautyabteilung und die neue 3. Etage mit dem Namen „The Loft“. Auf über 2500m² findet man dort eine der größten Schuh- und Accessoireabteilungen Europas mit ca. 5000 Schuhen und Taschen.

Wir haben uns bei den Promi-Damen umgehört, was sie machen würden, wären sie eine Nacht in einem Luxus-Kaufhaus ohne bezahlen zu müssen.

Shermine Shahrivar: „Ich würde alles ausprobieren, erstmal in der Beautyabteilung würde ich alle Cremes ausprobieren, dann zur Luxusabteilung mir die schönen Kleider an den Leib passen und schauen wie das alles aussieht.“

Jasmin Wagner (Foto: HauptBruch GbR)

Jasmin Wagner: Eine Nacht im KaDeWe

Jasmin Wagner: „Eine Nacht im KaDeWe das wäre ein Traum, wie im Schlaraffenland. Ich würde wahrscheinlich erst mal einen Weg finden meine ganzen Freundinnen einzuladen, denn zusammen macht es mehr Spaß. Und ich glaube es fängt tatsächlich auch in der Etage an, wo diese wunderbaren Süßigkeiten sind und Kuchen und wunderbaren kleinen Kekse … Dann würden wir uns langsam aber strategisch von Etage zu Etage durcharbeiten und Schuhe wären dabei ein großes Thema.“

Natascha Ochsenknecht: „Ich würde erstmal ganz nach oben gehen. Da ist nämlich mein Lieblings-Sauerfleisch mit Bratkartoffeln. Das würde ich mir aus dem Kühlfach holen, mir die Kartoffeln braten … Und dann würde ich die ganze Nacht nur essen … Schuhe habe ich genug, Taschen habe ich genug. Aber Sauerfleisch habe ich keins zu Hause. Deshalb würde ich diese Nacht nutzen, mich vollzufressen.“

Mit prallem Babybauch strahlte Barbara Schöneberger in unsere Kamera. Sie ist trotz der Eurokrise entspannt. Barbara sagt: „Das Gute ist ja, es ist mein Kontostand und deswegen habe ich das gut im Griff. Beängstigend finde ich die Vorstellung, ich müsste irgendwie von jemand anderem Geld einkaufen. Da versteh ich immer nicht, wie sich die Frauen so wohl fühlen können, wenn sie das Geld ihres Mannes ausgeben die ganze Zeit und sich abends rechtfertigen oder auch nicht … Ich finde man sollte halt schon damit rechnen, dass man ab morgen keine Jobs mehr hat und dann sollte man ein bisschen vorgesorgt haben. So ganz normal halt. Ich rechne jetzt nicht die ganze Zeit mit der Krise. Ich hab bei mir jetzt nicht das Gefühl, dass ich von der Krise betroffen bin.“ Barbara Schöneberger (Foto: HauptBruch GbR)

Barbara Schöneberger posiert schön schwanger

Shermine Shahrivar gibt ihr meistes Geld für Schuhe und Taschen aus. Dafür hat sie auch eine Erklärung. Shermine: „Ich glaube wir Frauen haben das so mit diesem Sammlerinstinkt. Ich finde, jedes Outfit, egal was es ist, ist mit einer guten Handtasche und ein paar guten Schuhen total aufgepeppt.“

Jasmin Wagner kennt es ebenfalls, wenn bei einem schönen Paar Schuhe das weibliche Hirn abschaltet und die Lust sie überkommt. Jasmin meint: „Es gibt manchmal diese impulsiven Lustkäufe, wenn man zum Beispiel in New York ist und das Paar Schuhe sieht und mitnehmen möchte als Erinnerung. Dann ist es in Ordnung wenn es mal weh tut. Dann weiß man wofür man die nächsten Tage spart.“

Den Schnäppchenfängertipp des Abends hat aber Natascha Ochsenknecht. Sie shoppt in teueren Kaufhäusern immer ein paar Tage vor dem Schlussverkauf günstig. Natascha verrät: „Also bevor der Schlussverkauf beginnt bin ich drei oder vier Wochen vorher da um zu gucken. Und die besten Sachen kriegt man dann in der Zeit so zwei oder eine Woche vorher.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Jasmin Wagner (Foto: HauptBruch GbR)

Jasmin Wagner über Lustkäufe

Barbara Schöneberger (Foto: HauptBruch GbR)

Barbara Schöneberger Nachts alleine im KaDeWe?

Natascha Ochsenknecht ist eine „Fleischfresserin“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.