Dungeon feiert Promi-Eröffnung:
Familie Ochsenknecht im Gruselkabinett

Promis posierten im Käfig, mit abgetrennten Köpfen, seltsamen Gestalten oder Folterknechten. In der Hauptstadt öffnete das „Dungeon Berlin“ am Alexanderplatz seine Pforten.

Das moderne Gruselkabinett (gibt es bereits u.a. in London und Hamburg) verspricht eine Mischung aus Gruseln, Horror, Spaß und Geschichtsunterricht. Die Besucher erleben neun Liveshows mit echten Darstellern und eine Zeitreise durch über 700 Jahre düsterer Berliner Geschichte. VIPs wie Natascha Ochsenknecht samt Sohn Jimi Blue und Tochter Cheyenne, Sängerin Joanna Zimmer, Schauspieler Manuel Cortez, Model Fiona Erdmann, Micaela Schäfer, Anastasia Zampounidis, Nico Schwanz oder Ross Antony ließen sich die schaurige Party nicht entgehen.

Natascha Ochsenknecht erzählte uns: „Ich grusele mich eigentlich gar nicht. Das ist ja eben das Gute. Es ist ja so, dass ich im Dunkeln noch die anderen erschrecke. Wie zum Beispiel meinen Sohn, denn er ist ein echter Schisser im Dunkeln … Wenn das Licht ausgeht, dann klammert Jimi an meinem Bein.“

Jimi Blue (21) war tatsächlich nach der Show etwas benommen und sagte uns: „Es war super. Ich muss zugeben, vor Dunkelheit habe ich ein bisschen Angst … Es war teilweise sehr witzig, aber teilweise auch etwas erschreckend.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.