Sarah Joelle Jahnel:
„DSDS“ nur ein „Orgien-Stadl“?

Mit ihren Nackt-Fotos im „Playboy“ sorgte Sarah Joelle Jahnel schon letzte Woche für Schlagzeilen. Immerhin war sie die erste „DSDS“-Kandidaten, die für das Herrenmagazin die Hüllen fallen ließ.

Nun sorgt die 23-Jährige wieder für ein Rauschen im Blätterwald, obwohl sie bei „Deutschland such den Superstar“ bereits die Segel streichen musste – oder vielleicht gerade deshalb. Sarah behauptet gegenüber der „Bild-Zeitung“ nämlich, die Show sei abseits der Kameras eine einzige große Orgie.

„’DSDS‘ ist der größte Puff im deutschen Fernsehen. Die Sendung müsste eigentlich ‚Deutschland sucht den Supersex‘ heißen“, poltert die Ex-Kandidatin. So steige dort jeder mit jedem ins Bett – Kandidaten mit Kandidatinnen mit Mitarbeitern des Teams.

Sie mache diese Enthüllungen nicht, weil sie eine schlechte Verliererin sei, betont Sarah. „Aber ich wurde als ‚Schlampe‘ dargestellt, obwohl ich immer brav um 9 Uhr im Bett war. Dann darf ich auch sagen, was wirklich los war.“

Die verbliebenen Kandidaten zeigten sich von den Anschuldigungen gegenüber RTL natürlich total entrüstet. So erklärte Tim David Weller etwa: „Am Auszugstag war sie noch so lieb. Geht raus, dreht uns den Rücken zu, wir machen die Tür zu – und dann kommt hier so was. Das geht überhaupt nicht!“

Und seine Kandidaten-Kollegin Susan Albers ergänzt: „Ich habe davon nichts mitbekommen, dass hier jeder mit jedem rumpimpert.“

Sagt Sarah die Wahrheit oder will sie nur aus gekränkter Eitelkeit ein wenig nachtreten? Es wird wohl auf ewig ein Geheimnis bleiben …

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL / Stefan Gregorowius

von TIKonline.de

Comments

  1. geile schlampe!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.