Echo 2013:
Das sind die Gewinner!

Die 22. Echo-Verleihung lieferte standesgemäß eine bunte Star-Parade in Berlin. Zum Deutschen Musikpreis erschienen Prominente wie Depeche Mode, Led Zeppelin, Michael Bublé, Patrick Nuo, Cro, Carla Bruni, Lana Del Rey, Unheilig, David Garrett, Michael Wendler, Andreas Gabalier, Emeli Sandé, Tim Bendzko oder Lena Meyer-Landrut.

Auch geküsst wurde auf dem Teppich! Rocco Stark küsste seine Kim, Pietro Lombardi seine frisch angetraute Sarah.

Moderatorin Helene Fischer durfte gleich zwei Echos mit nach Hause nehmen. Sie sagte stolz gegenüber TIKonline.de: „Zwei an einem Abend mitzunehmen und dann noch in der Rolle der Gastgeberin zu sein, ist schon ordentlich!“

Über die restlichen Preise durften sich folgende Künstler freuen:

Album des Jahres: Die Toten Hosen, „Ballast der Republik“

Künstler Rock/Pop National: David Garrett

Künstler Rock/Pop International: Robbie Williams

Künstlerin Rock/Pop National: Ivy Quainoo

Künstlerin Rock/Pop International: Lana Del Rey

Gruppe Rock/Pop National: Die Toten Hosen

Gruppe Rock/Pop International: Mumford & Sons

Deutschsprachiger Schlager: Helene Fischer

Volkstümliche Musik: Santiano

Hip-Hop/Urban National/International: Cro

Club/Dance/Electronic National/International: Deichkind

Rock/Alternative National: Der Graf von der BandUnheilig

Rock/Alternative International: Linkin Park

Crossover National/International: Wise Guys

Newcomer National: Cro

Newcomer International: Lana Del Rey

Hit des Jahres: Die Toten Hosen „Tage wie diese“

Musik-DVD-Produktion: Helene Fischer „Für einen Tag – Live 2012“

Bestes Video National: Lena

Radio-Echo: Roman Lob

Produzent/Produzentin National: Die Toten Hosen und Vincent Sorg

Kritikerpreis: Kraftklub

Lebenswerk International: Led Zeppelin

Erfolgreichster nationaler Act im Ausland: Unheilig

Erfolgreichster Live-Act National: Peter Maffay

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.