‚DSDS‘:
Folgt Heino auf Andrea Berg?

Mischt Heino am Wochenende die „Deutschland sucht den Superstar“-Jury auf? Nachdem am Samstag, 27. April, bereits Schlagersängerin Andrea Berg als Gastjurorin in der Castingshow dabei war, wird in der nächsten Ausgabe möglicherweise nun der 74-Jährige am Jury-Pult Platz nehmen.

Darüber werde laut der „Bild-Zeitung“ zwar noch verhandelt, Teil der Sendung sei er aber auf jeden Fall. „Ich möchte den jungen Leuten bei ‚DSDS‘ zeigen, wie man die Töne richtig trifft. Und Dieter Bohlen will ich mal ein bisschen Feuer unterm Hintern machen. Der ist ja ein toller Typ“, so Heino gegenüber der Zeitung.

Die Hoffnung des Schlager-Stars ist es dabei, einen würdigen Nachfolger für sich selbst zu finden. „Egal welche Richtung: Ich suche schon seit Jahren nach einem jungen Sänger, der meine Nachfolge antreten kann. Aber bisher habe ich noch keinen neuen Heino gefunden. Vielleicht ist ja bei ‚DSDS‘ jemand dabei.“

Von Bergs Gast-Verpflichtung zeigte sich Jury-Mitglied Mateo allerdings nicht begeistert. So fühlte sich der Culcha Candela-Sänger übergangen und motzte deshalb in der „Bild am Sonntag“: „Mir geht diese Klüngelei zwischen Dieter Bohlen und den Verantwortlichen im Sender auf die Nerven. Dieter Bohlen hat ‚DSDS‘ in den letzten zehn Jahren geprägt, aber er ist nicht der Boss, er ist nicht RTL.“

Eine Abneigung gegen Berg habe er allerdings nicht, betonte er und erklärte: „Ich fand es nur zum Kotzen, wie es an uns herangetragen wurde: ‚Ja nächstes Mal kommt hier die Andrea, friss oder stirb. Und ich kann hier jeden herholen und meine Kollegen haben sowieso keine Ahnung von Musik, bla bla bla.‘ Fand ich voll albern.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.