Dänemarks Royals:
Mischen den „Eurovision Song Contest“ auf

Prinzessin Mary

Das dänische Thronfolgerpaar, Prinz Frederick und Prinzessin Mary, wird dem „Eurovision Song Contest“ (ESC) in diesem Jahr einen Besuch abstatten. Der Prinz und seine Ehefrau werden zum Finale am 10. Mai erwartet, das in einer ehemaligen Werft in Kopenhagen ausgetragen wird.

Zusammen mit ihren vier Kindern, Prinz Christian (8) Prinzessin Isabella (6)und die dreijährigen Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephin, wird Prinzessin Mary außerdem die Kostümprobe des Halbfinales besuchen, die am 4. Mai stattfinden wird. Dort hat die gebürtige Australierin die Chance, auf die australische Sängerin Jessica Mauboy zu treffen.

Die 25-Jährige wird das Halbfinale als Gastsängerin unterstützen. Nachdem sich die Dänin Emmelie de Forest 2013 mit ihrem Song „Only Teardrops“ durchsetzen konnte, wurde Kopenhagen als diesjähriger Gastgeber des ESC ausgewählt.

Damit ist Dänemark bereits zum dritten Mal in der 59-jährigen Geschichte des Wettbewerbs Austragungsland. Präsentiert wird das skandinavische Land von dem Sänger Basim mit seinem „Cliche Love Song“.

Während andere Länder noch um einen Platz im Finale kämpfen, sind neben Dänemark als letzter Sieger auch Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland automatisch für die Endrunde qualifiziert.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.