Cliff Richard:
Was ist dran an den Missbrauchsvorwürfen?

Cliff Richard (Foto: HauptBruch GbR)

Schwere Vorwürfe gegen Cliff Richard. Der Sänger soll in den 80er Jahren eine Sexualstraftat begangen haben.

Laut übereinstimmenden Medienberichten, wurde Richards Haus in Sunningdale von der Polizei durchsucht. Ein Behördensprecher bestätigte demnach, dass es sich um einen Vorwurf „sexueller Natur“ drehe. Offenbar ist in den Vorfall ein Junge verwickelt, der zum fraglichen Zeitpunkt noch keine 16 Jahre alt war.

Richard bezeichnete die Anschuldigungen als „völlig abwegig“. Entsprechende Gerüchte, die schon seit einiger Zeit im Internet kursieren, habe er bisher bewusst nicht kommentiert, um der Sache keine weitere Nahrung zu geben.

Er werde aber mit der Polizei vollständig kooperieren, kündigte er an.

Die Karriere von Cliff Richard begann in den 50er Jahren. Seither konnte er zahlreiche Nummer eins Hits feiern und verkaufte mehr als 250 Millionen Platten. Als überzeugter Christ hat er immer wieder betont, dem „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“-Lifestyle vieler seiner Kollegen nichts abgewinnen zu können.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.