James Blunt:
Von „You’re Beautiful“ genervt

James Blunt

Mit dem Song „You’re Beautiful“ wurde James Blunt zum Mega-Star. Wirklich mögen tut der Musiker seinen großen Hit aber nicht mehr.

Gegenüber dem „Hello!“-Magazin erklärte er, das Lied würde ihm nur noch auf die Nerven gehen. „Dieses Lied, ‚You’re Beautiful‘, wurde den Leuten aufgezwungen, bis es nervte, und dann fingen die Leute an, den Sänger mit dem Titel zu identifizieren“, so der 40-Jährige frustriert.

Der Song sei auch der Grund, warum er kaum männliche Fans habe. Das Marketing sei schlicht und ergreifend nur auf Frauen ausgelegt gewesen.

Zudem moniert er, die Werbestrategen seiner Plattenfirma hätten ein völlig falsches Bild von ihm in die Welt gesetzt. Er sei immer als „irrsinnig ernst“ dargestellt worden, was nichts mit der Realität zu tun habe, beschwert sich Blunt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.