„Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“:
Tanjas Brüste schrumpfen

Tanja Tischewitsch (Foto: RTL)

Das Dschungel-Camp biegt langsam auf die Zielgerade ein und nach Rebeccas Auszug ist das Grüppchen auf sechs Camper zusammengeschrumpft. Nichts desto trotz ist der Hunger weiterhin groß und deshalb hieß es für Rolf Scheider und Tanja Tischewitsch erneut, sich auf die Jagd nach den Sternen zu begeben.

Bei der heutigen Dschungelprüfung „Schlau oder Schlotze“ ist Teamwork gefragt: Gehirn und Geschicklichkeit können Sterne bringen! Rolfe Scheider ist für das Sternesammeln zuständig. Tanja Tischewitsch muss die dafür nötige Zeit erspielen. Die Sterne sind in fünf Abschnitten eines durchsichtigen Tunnels verteilt. Der Casting Direktor muss durch den gläsernen Schacht krabbeln und die Sterne auf unterschiedlicher Art und Weise einsammeln. Dabei trifft Rolfe über und unter Wasser viele unterschiedliche Tiere.

Um herauszufinden, wie viel Zeit dem Sternesammler in den einzelnen Abschnitten zur Verfügung steht, muss Tanja pro Abschnitt jeweils drei Fragen beantworten. Für jede richtige Antwort bekommt Rolfe Zeit zum Sternesammeln gutgeschrieben. Antwortet das DSDS-Sternchen falsch, so fällt sie in ein „Schlotze-Becken“: randvoll mit schleimigen Fischabfällen.

Die beiden starteten recht ordentlich. Die ersten zwei Durchgänge brachten ihnen auch gleich zwei Sterne. Doch dann ging nicht mehr viel. Erst versagte Tanja beim Beantworten der Fragen, dann hatte Rolfe Schwierigkeiten die Sterne einzusammeln. Am Ende kehrten sie mit zwei Sternen ins Camp zurück.

Aurelio hatte derweil ganz andere Sorgen. Er litt an Magenschmerzen, Sodbrennen und übel war ihm auch. Den Rat von Maren, sich Medizin geben zu lassen, schlug er zunächst in den Wind. „Ich bin kein Fan von Medizin. Ich warte lieber bis zum äußersten. Vielleicht geht es auch später weg“, erklärte er ganz Macho. Später kam er aber doch ins Dschungeltelefon und fragte nach einem Mittel gegen Sodbrennen.

Seine Laune rutschte noch ein Stückchen tiefer in den Keller, als Walter ihm erklärte, das von ihm so geliebte Bananenbrot schmecke wie „Affenkotze“. „Was ist wie Affenkotze?“, fauchte Aurelio zurück. „Willst du mich verarschen. Hast du schon mal Bananenbrot gegessen?“ Walter: „Du verstehst mich nicht – ich habe gerade einen Witz gemacht!“ Aurelio genervt: „Ach so. Ich verstehe deine Ironie nicht. Sorry, da muss ich noch mal neu studieren.“ Walter: „Ja, würde ich dir auch raten.“

Tanja machte sich unterdessen Gedanken um ihre Oberweite. Sie ließ Rolfe fühlen, ob ihre Brüste kleiner geworden sind. Der konnte sie jedoch beruhigen: „Schatz, das kommt aber wieder. Sobald du wieder anfängst zu essen füllt sich das alles wieder auf! In 14 Tagen ist alles so wie vorher.“

Für Walter ist der Traum von der Dschungel-Krone hingegen ausgeträumt. er bekam die wenigsten Anrufe und musste das Camp verlassen.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.