Peter Jackson:
Trauer um „Hobbit“-Kameramann Andrew Lesnie

Peter Jackson

Kult-Regisseur Peter Jackson trauert um Andrews Lesnie, den Kameramann der „Herr der Ringe“-Reihe und der „Hobbit“-Trilogie. Lesnie war am Montag im Alter von nur 59 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.

Auf Facebook verabschiedete sich Jackson nun von seinem langjährigen Kollegen und Freund. Lesnie sei für ihn wie ein Bruder geworden, jemand, auf den er sich stets verlassen konnte.

„Er war der starke Fels in einer unvorhersehbaren Welt, in der wir gearbeitet haben. Nach 17 Jahren und acht gemeinsamen Filmen ist der Verlust von Andrew nur schwer zu ertragen“, so Jackson.

Lesnie, der 2002 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, habe nie nach Ruhm gestrebt. Alles was er wollte, sei den besten Job zu machen, erklärt Jackson weiter. „Du bist einer der größten Kameramänner unserer Zeit.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.