Sonja Zietlow:
Das ist ihr Dschungelfazit


Sonja Zietlow (Foto: HauptBruch GbR)

15 Tage Ekel, Liebe und Schauspielerei liegen hinter uns. Im großen TIKonline.de Interview zieht Moderatorin Sonja Zietlow ihr persönliches Dschungelfazit.

„Es war total aufregend!“, erzählt Sonja Zietlow im Interview. Allerdings habe sie von dem Dschungel-Hype in Deutschland nicht viel mitbekommen: „Man hört, da ist ein Hype in Deutschland. Aber irgendwie kriegt man da in seinem kleinen Baumhaus gar nichts mit und macht dann da in Australien seine Sendung, was totalen Spaß macht.“

Neben der Beziehung zwischen Jay und Indira war der Streit zwischen Mathieu Carriere und Dschungelkönig Peer Kusmagk die größte Baustelle im Camp. Ob sie sich wieder vertragen? Sonja Zietlow glaubt: „Ja ich denke schon! Ich glaube nicht, dass es jetzt Freunde fürs Leben werden. Die vertragen sich. Das ist gut.“

Mit dem Gewinner der diesjährigen Staffel zeigt sich Sonja Zietlow einverstanden: „Er hat sich jeder Aufgabe gestellt. Er war derjenige, der am ehrlichsten zu sich war, am ehrlichsten zu den Zuschauern und zu den anderen. Er hat nie die anderen in die Pfanne gehauen. Jeder hat über jemand anderen gelästert und er hat das eigentlich nie getan, obwohl dann das ganze Camp mal gegen ihn war. Und das fand ich sehr groß, obwohl er als das schwächste Glied bezeichnet wurde, fand ich aber, dass er eigentlich das stärkste war, weil er am authentischsten war.“

Lobende Worte, die in den Moderationen der Dschungelmoderatoren Dirk Bach und Sonja Zietlow nicht immer fallen. Dort sind eher Sticheleien und häufig auch Häme an der Tagesordnung. „Also man lacht sich immer sehr tot bei der Buchbesprechung und dann denkt man hinterher ‚O Gott, dass muss ich jetzt irgendwie sagen!. So zwei drei Mal habe ich dann auch was anderes gesagt oder es abgeschwächt. Ich glaube aber auch, dass die Leute das wissen, die ins Camp gehen, dass es das ist. Wenn man über sich selbst nicht lachen kann, sollte man bestimmt nicht ins Dschungelcamp gehen!“

Die Fangemeinde freut sich schon auf das nächste Dschungelcamp, wenn es wieder heißt: Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!“



Sonja Zietlow über den Dschungelhype



Sonja Zietlow zieht ihr Dschungelfazit


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. also ich an peers stelle würde mich mit dem alten stinkstiefel nicht mehr vertragen…

  2. die zietlow nervt total

  3. Ich finde die Moederation hat was kabarettistisches und gerade wegen des bissigen Humors ist es doch Kult! Wenn es nur wie Big Brother per livecam flimmern würde, würds doch keiner gucken.

  4. boah diese frau nervt wirklich ichh hass die. allgemein nur schon von ohrer art her. und was für bescheuerte witze die mit dirk immer gerissen hat. total unlustig und einfach behindert.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.