Sonja Zietlow und Dirk Bach:
Machen sich über ‚Wetten, dass…?‘ lustig

Sonja Zietlow und Dirk Bach haben kein Interesse, Thomas Gottschalk zu ersetzen. Die beiden Moderatoren, die vor allem durch ihre Moderation der Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ viele Fans für sich gewinnen konnten, lehnen gewohnt scharfzüngig die Moderation der Samstagabend-Show ab.

„Die Show ist ja fast älter als ich“, erklärt Bach und seine Kollegin ist sich sicher: „Damit würden wir ja unsere Zielgruppenquote fast halbieren.“ Weiter schießt sie gegen die Familiensendung, deren Show-Vater Thomas Gottschalk vor wenigen Tagen seinen Abschied feierte:

„Diesen beruflichen Abstieg heben wir uns für die Zeit nach dem Dschungel auf. Außerdem moderiere ich keine Sendungen, in denen Prominente ohne inhaltliche Relevanz Stierhoden und Hühnerfüße essen müssen.“

Obwohl die Kandidaten der Dschungelshow genau solche Dinge zu essen bekommen, würde nur ein einziger Kandidat aus fünf Staffeln nicht mehr mit der Moderatorin sprechen. „Und in diesem Fall ist das ganz in meinem Sinn.“

Im Gespräch mit der Zeitschrift „Hörzu“ verrät das Dreamteam der deutschen Moderation aber auch, dass die Enttäuschung groß war, als es beim Deutschen Fernsehpreis 2011 leer ausging. „Ich war sehr enttäuscht“, gesteht Zietlow, die mit ihrem Kollegen in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ nominiert war. „Alles andere wäre Lüge. Wobei es schon albern ist, wenn man nach fünf Staffeln mit bis zu 50 Prozent in der Zielgruppe und Hymnen quer durch alle Medien nicht mal die ‚Brunsbütteler Zinnschnecke‘ bekommt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. wie armselig diese beiden niveaulosen clowns

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.