„DSDS“:
Es wird „typisch deutsch“

So langsam lichten sich die Reihen der Anwärter auf den Titel als „Deutschlands Superstar“. Von den 10 Kandidaten, die in die Live-Shows gestartet sind, haben am Samstag nur noch sieben die Chance auf ein Weiterkommen.

Und die Aufgabe, die sie am 6. April zu bewerkstelligen haben, hat es durchaus in sich. Es wird nämlich „typisch deutsch“, was im Klartext bedeutet, dass deutsche Hits zum Besten gegeben werden müssen.

Besonders Tim David Weller könnte in dieser Woche seine Probleme bekommen. Er wurde von den Vocal-Coches verstoßen, weil er einfach deren Tipps und Hinweise ignorierte. Er muss also ohne professionelle Unterstützung auskommen.

Neben den Darbietungen der Kandidaten wird auch Alexander Klaws, seines Zeichens erster „DSDS“-Gewinner und Musical-Darsteller, seine brandneue Single „Himmel und Hölle“ vorstellen.

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.