Nazan Eckes:
Wird Raùl Richter vermissen

Nazan Eckes (Foto: HauptBruch GbR)

Nazan Eckes vermisst Raùl Richter als Co-Moderator. Ab dem 8. Januar können treue Fans wieder mitfiebern, wer Deutschlands nächster Superstar wird.

Als Moderatorin von „DSDS“ steht auch dieses Jahr wieder die 37-jährige Moderatorin vor der Kamera, diesmal jedoch ohne „GZSZ“-Star Raùl Richter. Eckes erklärt, dass ihr Kollege sich derzeit auf seine Karriere als Schauspieler konzentrieren möchte und daher für die neue Staffel nicht als Moderator zur Verfügung stand.

„Raúl hat ja auch seine Verpflichtungen als Schauspieler und will da weitermachen“, verrät sie im Interview mit „Promiflash“. „Ich weiß, dass er sich um viele andere Dinge kümmern will und auch andere Pläne hat.“

Und obwohl der RTL-Star Richters Ambitionen unterstützt, wird es ihr trotzdem fehlen, mit ihm gemeinsam auf der Bühne zu stehen und die Kandidaten anzufeuern. Sie erklärt: „Ich habe sehr, sehr gerne mit ihm moderiert und werde ihn bestimmt vermissen.“

Im Gegensatz zu seinen „GZSZ“-Kollegen Felix von Jascheroff und Isabell Horn wird der Mädchenschwarm mit großer Wahrscheinlichkeit auch im nächsten Jahr bei der beliebten Soap dabei sein. Trotzdem ist unklar, ob die Dreharbeiten der einzige Grund für seinen Ausstieg bei „DSDS“ sind, immerhin schlug er erst kürzlich im „Promiflash“-Interview noch andere Töne an.

Damals sagte Richter: „DSDS hat mir wahnsinnig Spaß gemacht und deswegen würde ich mich freuen, wenn RTL nochmal auf mich zurückgreifen würde.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.