Wolfgang Joop:
Schwärmt von Heidi Klum

Wolfgang Joop

Designer Wolfgang Joop ist seit vergangenen Samstag vom vierwöchigen Dreh für die aktuelle Staffel von Heidi Klums „Germany’s Next Topmodel“ aus Los Angeles zurück in Potsdam. Der Designer hat nicht nur eine neue Freundin in Klum gefunden, sondern auch in seiner ambivalenten Rolle als Juror „mit pädagogischem Auftrag“ viel Interessantes erlebt.

„Ich habe die tollste Frau der Welt kennengelernt! Heidi ist klug, großzügig, intelligent und so schön“, schwärmt Joop im Interview mit der „Berliner Zeitung“. „Ich bin wirklich schweren Herzens dort abgereist! Denn es war eine tolle Zeit, einfach sensationell! Allerdings auch anstrengend! Jeden Tag ein straffes Programm. Das war, wie einen Film zu drehen. Meine Funktion als Juror hatte ich mir auch weniger aufreibend vorgestellt.“

Der extravagante Modemacher, der seit 30 Jahren mit Models arbeitet, schildert, dass ihm die Teilnehmerinnen alle sehr ans Herz gewachsen sind und dass es für ihn manchmal auch psychisch sehr anstrengend war, eines der Mädchen auszuwählen, da er sich dann wie ein Verräter fühlte.

Nichtsdestotrotz hat Joop eine Favoritin: „Nathalie (16)! Sie ist leidenschaftlich, schön, ehrgeizig, aber leider zu sehr selbst inszeniert. Ich werde mich persönlich um Nathalie kümmern, sie unter meine Fittiche nehmen. Sie hat meine Telefonnummer, kann mich jederzeit anrufen und mich besuchen.“

Zurück zu Hause wird der Designer nun seine Wunderkind-Kollektion, die in vier Wochen in Paris vorgeführt wird, zu Ende bringen und einen zweiten Laden am Kurfürstendamm in Berlin eröffnen. Trotzdem lässt ihn das Casting-Fieber nicht los: „Ich denke ehrlich gesagt über eine Staffel nur mit Männern nach. Beim Sender überlegt man nun wirklich, erstmals männliche Models zu suchen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.