Bryan Cranston:
Wird noch einmal zu Walter White

Bryan Cranston

Bryan Cranston wird schon bald wieder in der Rolle zu sehen sein, die ihn weltweit berühmt machte: Der 58-jährige Schauspieler spielte von 2008 bis 2013 in „Breaking Bad“ den Chemie-Lehrer Walter White, der zum Crystal Meth Produzenten wird, um seine Familie nach einer Krebserkrankung abgesichert zu wissen.

Nach dem Ende der Serie wurde kürzlich ein Spin-Off unter dem Titel „Better Call Saul“ angekündigt, in dem Cranston nun tatsächlich wieder auftauchen soll. Ein Vertrauter verriet der Internetseite „HollywoodLife.com“:

„Ihr könnt auf jeden Fall mit einer Rückkehr von Walter White rechnen. Es gibt die Möglichkeit von Rückblicken in die Vergangenheit oder eben Vorausblicken in die Zukunft. Der Auftritt von Walter White wird kein kurzer Gag. Dieser Auftritt wird eine ganz besondere Bedeutung haben.“

Was der Insider nicht bestätigen konnte war, ob Walter White lebendig auf den Bildschirm zurückkehrt. Die Figur war am Ende der fünften Staffel eigentlich für tot erklärt worden. Jedoch verriet Cranston anschließend in einem Interview mit CNN:

„Ihr habt keinen Leichensack schließen hören oder ähnliches. Ich weiß es nicht [ob Walter White noch einmal zurückkehrt]. Sag niemals nie.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.