George Clooney:
Verregnetet Flitterwochen

George Clooney

Nach der Traumhochzeit in Venedig ging es für George Cloone und seine frisch angetraute Ehefrau Amal Alamuddin in die Flitterwochen. Ausgesucht hatten sich die beiden Turteltauben das Luxus-Resort „North Island“ auf den Seychellen, wo schon Prinz William und Herzogin Kate flitterten.

Laut Berichten verschiedener US-Klatschportale sollen die Flitterwochen allerdings der reinste Alptraum gewesen sein. Angeblich zog kurz nach eintreffen des Promi-Pärchens ein Tropischer Sturm über das Eiland und sorgte in der Hotelanlage für jede Menge Chaos.

Der Gewittersturm mit meterhohen Wellen zwang die Clooneys dazu, in ihrer privaten Urlaubs-Villa zu bleiben. Zudem soll für zwei Tage der Strom ausgefallen sein.

Nicht unbedingt der romantischste Start in die Ehe …

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.