Sido:
Keine Lust auf Walter Freiwald

Sido (Foto: HauptBruch GbR)

Walter Freiwald sah seinen Aufenthalt im Dschungel-Camp bekanntlich als so eine Art Bewerbungs-Show. Es verging quasi keine Minute, in der der 60-Jährige nicht darauf hinwies, momentan für potenzielle Arbeitgeber zur Verfügung zu stehen.

Offenbar hat Freiwald im Dschungel auch entschieden, dass seine bis dato recht übersichtliche Gesangs-Karriere – er veröffentlichte in den 90er Jahren die Songs „Artur, alles wird gut“ und „Lebe wild und gefährlich“ – wieder angeschoben werden sollte.

Den richtigen Partner für solch ein Unterfangen hat er auch schon im Sinn, wie er RTL erklärte. „Ich möchte Sido kennenlernen, damit wir vielleicht was zusammen machen“, so Freiwald.

Bei dem Berliner Rapper löst dieses Angebot jedoch keine Jubelstürme aus. Per Twitter ließ er den ehemaligen „Der Preis ist heiß“-Moderator wissen: „Ne lass ma‘ Walter!!!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.