Veronica Ferres:
Öffnet ihre Villa für Flüchtlinge

Veronica Ferres (Foto: HauptBruch GbR)

Die Flüchtlings-Krise hält nach wie vor an. Der Strom an Menschen, die aus den Krisen-Regionen Richtung Europa fliehen, reißt nicht ab, die Behörden sind völlig überfordert und die Lage in den Aufnahmelagern wird immer prekärer.

In einer Situation wie dieser kann ein wenig Eigeninitiative nicht schaden. Das dachte sich offenbar auch Veronica Ferres. Wie sie jetzt der “Bild-Zeitung” bestätigte, haben die Schauspielerin und ihr Eheman Carsten Maschmeyer kürzlich zwei syrische Familien in ihrer Villa in Hannover aufgenommen.

Zugleich versuchte das prominente Paar, den Familien bei der Integration behilflich zu sein. So seien die Kinder zur Schule geschickt und den Eltern Deutsch beigebracht worden. Ein erster Erfolg könne auch schon verkündet werden: Die erste Familie habe nach zehn Wochen eine eigene Wohnung gefunden.

Der deutsche Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer trägt einen schwarzen Smoking mit Fliege, Veronica Ferres eine rote Robe mit Dekolleté und Perlenkette

Der deutsche Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer trägt einen schwarzen Smoking mit Fliege, Veronica Ferres eine rote Robe mit Dekolleté und Perlenkette

Dass sich Ferres mit dem Thema beschäftigt und gern helfen würde, hatte sie schon vor einigen Wochen gegenüber TIKonline.de erklärt. Damals sagte sie: “Bei uns in München in der Straße direkt gegenüber von unserem Wohnhaus ist ein Flüchtlingsheim. Wir haben uns mit einer Familie da angefreundet mit neun Kindern und das bereichert sehr und das hilft sehr. Einfach auf die Menschen zuzugehen, sie einzuladen, sie mit nach Hause zu nehmen aber auch deren unglaubliche Offenheit zu erleben, die uns wiederum sehr viel gibt.”

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich