One Direction:
Viertes Album unterwegs

One Direction

One Direction nehmen ihr Tonstudio mit auf Tour.

Die ‚Best Song Ever‘-Interpreten Niall Horan, Zayn Malik, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson wollen ihre neuen Songs während ihrer Konzerttournee aufnehmen. Dafür nehmen sie ein transportables Tonstudio im Tourbus mit.

One Direction werden mit einem eigenen Studio reisen, wenn sie in den großen Stadien auftreten“, erzählt ein Insider der Zeitung ‚The Sun‘. „Es kostet zwar ein bisschen Geld, aber wenn man darüber nachdenkt, wie viel die Jungs auf Tour einnehmen, dann können sie sich das schon leisten.“

Er fügt hinzu: „Die Jungs schreiben mehr und mehr selbst und entwickeln sich so als Songwriter weiter. Weil sie Konzerte überall auf der Welt geben, haben sie keine Zeit, um die Songs aufzunehmen, also ist das der beste Weg, um das Album fertigzustellen.“

Die Boy-Band, die ihr drittes Album ‚Midnight Memories‘ im November auf den Markt bringt, hat erst kürzlich einen 12 Millionen Euro-Vertrag mit Simon Cowells Unternehmen ‚Syco‘ abgeschlossen, der erst 2016 ausläuft. Der Insider erklärt hierzu: „Das ganze wurde durch den Vertrag mit Simon Cowell und ‚Syco‘ ausgearbeitet.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.