Robin Thicke:
Großvater sagte Hit vorraus

Robin Thicke

Robin Thicke wusste, dass „Blurred Lines“ ein Hit wird, weil sein Großvater den Song mochte. Der Song war einer der erfolgreichsten Hits 2013 und der Sänger wusste, dass es ein Erfolg wird, als sein Opa ihm erzählte, wie gut das Lied ist.

In der amerikanischen TV-Sendung „Entertainment Tonight“ erzählt Thicke: „Mein Großvater rief mich an, als er den Song zum ersten Mal hörte und er noch kein Hit war und kein Radiosender ihn spielte und sagte, ‚Du hast da einen Hit in deinen Händen, Sohnemann!‘ Ab dem Moment wusste ich – mein 80 Jahre alter Opa sagt, ich hätte einen Hit? Warte eine Sekunde.“

Weiter fügt der Sänger hinzu, dass er, T.I. und Pharrell Williams, als sie den Song aufnahmen, der bekannt für sein anzügliches Video ist, auch eine augenblickliche Reaktion darauf erlebten, als sie ihn zum ersten mal laufen ließen.

„Wir haben den Song in eineinhalb Stunden aufgenommen und dann kamen nach und nach die Leute aus den anderen Studios in unseres … und plötzlich waren da 20, 30 Leute, die im Studio zu ‚Blurred Lines‘ tanzten. Damals hatten wir das Gefühl, dass es ein Song für jedes Alter, für alle Hautfarben, für alle Gruppen ist und es ist wirklich toll, dass er das geworden ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.