Dreamball 2014:
Jogi Löw unter schönen Frauen

Hochkarätige Prominenz tummelte sich im Hotel Ritz Carlton am Potsdamer Platz. Zum 9. Dreamball kamen VIPs wie Sarah Connor, Lena Gercke, Franziska Knuppe, Jette Joop, Barbara Schöneberger, Sylvie Meis, Sabrina Setlur, Regina Halmich, Marion Kracht oder Patricia Kaas.

Im Mittelpunkt des Abends stand das Spendensammeln für den guten Zweck und die Aufklärungsarbeit über krebskranke Frauen, die während der Chemotherapie mit Schminkseminaren der DKMS Life unterstützt werden. Die hilft das Selbstbewusstsein zu stärken und fördert die Heilungschancen. Die Prominenten Gäste sprachen mit uns darüber, was sie für ihre eigene Gesundheit tun und warum sie den Dreamball unterstützen.

Barbara Schöneberger sagte: „Das ist so wichtig weil die Frauen gerne selbst entscheiden wollen, mit wem sie über ihre Krankheit reden. Und wenn sie so krank aussehen, dann werden sie von allen angesprochen und wenn sie nicht so aussehen, dann können sie mit denen darüber reden, mit denen sie wollen.“

Sabrina Setlur erklärte: „Es geht um das Selbstwertgefühl. Und ich glaube es ist ganz wichtig für diese Frauen, dass sie nicht vergessen wie wunderschön sie eigentlich sind.“

Franziska Knuppe verriet, wie gesund sie lebt: „Regelmäßige Vorsorge ist ganz wichtig und gesund leben. Gesunde Ernährung gehört dazu, ausreichend Bewegung. Aber das schützt einen ja trotzdem nicht davor, dass man irgendwann eine Krebserkrankung bekommt. Das hat auch viel mit Genetik zu tun.“

Für Regina Halmich ist immer noch der Sport ein wichtiger Gesundheitsaspekt in ihrem Leben. Sie erzählte: „Ich gehe nach wie vor drei bis vier Mal die Woche trainieren. Nicht um den perfekten Körper zu haben sondern um mich fit und gesund zu fühlen.“

Das Versteckspiel des Abends erlebten wir mit Joachim Löw. Der Fußball-Weltmeister-Trainer kam nicht über den Fototeppich, verließ dann aber mehrmals den Ballsaal, knipste Selfies mit Fans. Er wollte partout nicht sagen, warum er diesen Charity-Abend unterstützt. Bei so vielen schönen und starken Frauen hat es dem Bundestrainer vielleicht etwas die Sprache verschlagen. Wie dem auch sei – am Ende der langen Promi-Nacht kamen über 500.000 Euro Spendengelder für den guten Zweck zusammen.

Jogi Löw (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Sebastian Bruch

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.