„Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“:
Tanja in Tränen aufgelöst

Tanja Tischewitsch (Foto: RTL)

Für Walter Freiwald hieß es heute erneut zu einer Dschungel-Prüfung zu erscheinen. Wie schon am gestrigen Tag musste er den schweren Gang aber auch heute nicht allein antreten. Tanja Tischewitsch war dieses Mal seine Begleitung.

Es galt die Dschungel-Version des TV-Klassikers „Am laufenden Band“ zu bewältigen. Wie einst in den 70er Jahren rollten an den Kandidaten nacheinander verschiedene Gegenstände auf einem Fließband vorbei, von denen sich die beiden möglichst viele merken mussten.

Abwechselnd mussten sie dann die Gegenstände aufzählen, die sie noch im Gedächtnis hatten. Für jede richtige Antwort von Walter gab es einen halben Roten Stern, einen halben Gelben für korrekte Antworten von Tatjana. Jeder komplette, rot-gelbe Stern zählte am Ende als ganzer Stern für die zusätzliche Essensration.

So weit, so einfach. Doch im Dschungel galten natürlich verschärfte Bedingungen. So mussten sich Tatjana und Walter in getrennte Boxen setzen, die dann von bis zu 50.000 Kakerlaken, Fliegen und Würmern bevölkert wurden.

Trotz dieser vielbeinigen Ablenkung konnten die beiden Kandidaten am Ende mit sechs Sternen ins Camp zurückkehren. Dafür bekamen die Dschungelhelden zum Abendessen einen Hasen, einen Bund Spinat, einen gelben Kürbis, vier lila Karotten, einen Zweig Zitronenthymian, vier Baby-Bananen und vier australische Fingerlimetten.

Tanja war es auch, die heute im Camp für die meiste Aufregung sorgte. Die sonst so notorisch gut gelaunte 25-Jährige lag plötzlich in Tränen aufgelöst auf ihrer Pritsche. Als sich Angelina zu ihr setzte um sie zu trösten, wimmerte Tanja: „Ich versuche, immer voll hart zu bleiben und voll tapfer zu bleiben. Ich will, dass immer alle Leute sehen, ich bin voll die Fröhliche. Ich will mich nicht schwach zeigen. Wenn die dann sehen, dass ich heule, dann sehen alle, dass ich verletzbar bin. Ich will immer die toughe machen.“

Der Heulkrampf ist aber schell überwunden, und wieder bestens gelaunt versichern sich Tanja und Sara ihre Freundschaft. „Bei dir wusste ich, dich werde ich mögen“, erklärte Sara ihrer neuen Busenfreundin, und fährt fort: „Ja, habe ich schon immer gesagt. Du bist eine, die ich mögen werde. Wie du so Easy-Pisi bist, weil du so lieb bist.“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.