Johnny Depp:
Erfüllt Herzenswünsche

Johnny Depp

Johnny Depp lud kürzlich die britische Boyband One Direction zu sich nach Hause ein – und erfüllte damit seiner 13-jährigen Tochter Lily Rose einen Herzenswunsch.

Laut ‚The Sun’ arrangierte der ‚Fluch der Karibik’-Star ein Treffen zwischen den Mitgliedern der erfolgreichen Popgruppe – bestehend aus Harry Styles, Liam Payne, Louis Tomlinson, Niall Horan und Zayn Malik – und seinem Nachwuchs und ließ die Jungs in Zuge dessen sogar in seinem Heimstudio in Los Angeles musizieren.

„Johnny fand heraus, dass 1D in der Stadt sind und nach ein paar Telefonaten kamen sie dann in sein Studio“, so ein Informant im Gespräch mit der Zeitung. „Er holte sein Klavier und seine Gitarren für die Jungs heraus und dann hielten sie eine kleine Jam-Session ab.“

Besonders viel Freude bereitete diese Zusammenkunft Depps Tochter, die angeblich ein großer One Direciton-Fan ist. „Lily Rose und ihre Freundinnen schauten einfach verlegen zu, während ihr Vater zeitweilig Teil der größten Boyband der Welt wurde“, fährt der Insider fort.

Auch deutsche Anhänger der Truppe dürfen ihren Idolen bald ganz nahe kommen – wenn auch nur von den Publikumsreihen aus. Wie kürzlich bekannt wurde, werden One Direction nämlich im Frühjahr 2013 durch Europa touren und dabei auch in Oberhausen (4. Mai), Berlin (11. Mai), Hamburg (12. Mai), und München (17. Mai) auftreten.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.