Hugh Jackman:
Auf dem Weg zum Herzinfarkt?

Hugh Jackman

Hugh Jackman macht sich Sorgen, dass er bald einen Herzinfarkt erleiden könnte. Der Oscar-nominierte Schauspieler, der bald wieder in der Superhelden-Reihe „Wolverine“ zu sehen sein wird, musste für den neuen Teil der Actionreihe reichlich an Muskeln und deshalb auch an Gewicht zulegen und fürchtet nun, seinem Körper damit zu viel zuzumuten.

„Es ist nicht gut für mich, jeden Tag 6.000 Kalorien zu mir zu nehmen. Ich muss jeden Tag ein Dutzend Eier essen“, gesteht der Leinwand-Star gegenüber der „Mail on Sunday“. Die einzige Alternative dazu sei derweil Hühnchen, wie Jackman weiter berichtet. Er gibt zu bedenken: „Ich weiß, dass es auch vegane Bodybuilder gibt, aber Hühnchen klappt bei mir am besten – sehr, sehr viel Hühnchen. Ich fürchte, ich bekomme bald einen Herzinfarkt.“

Die Workout-Qualen, die für den 44-Jährigen tatsächlich kein Vergnügen seien, werden jedes Mal, wenn Jackman wieder in die „Wolverine“-Rolle schlüpft notwendig. Dabei habe er früher nie Verständnis für die Leute gehabt, die ihre Muskeln derart besessen aufpumpen wollten.

„Ich bin früher ins Fitnessstudio gegangen, sah diese Typen, die Gewichte stemmten und dachte, das wären Idioten. In welcher Situation kann man schon sein, dass man 150 Kilo drücken muss? Ich habe diese Sucht nie verstanden, es ist schmerzhaft. Aber das ist nun auch das, was ich tue, um Wolverine zu werden“, so Jackman.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.