One Direction:
Werden zu Männern

One Direction American Music Awards 2013

Die Band One Direction – bestehend aus Niall Horan, Liam Payne, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Harry Styles – glauben, sie haben sich schwer verändert, seit sie sich 2010 bei „The X Factor“ zusammenschlossen.

Horan erklärt: „Wir waren alle nur Kinder damals … Du wirst direkt in das Business gedrückt und musst schnell erwachsen werden … Wir sind größer geworden, haben Bartstoppeln bekommen und werden zu Männern.“ Seine Bandkollegen stimmen mit dem Sänger überein und sagen es war schwer für sie mit dem frühen Erfolg klar zu kommen, weil sie einander nicht gut genug kannten, um sich aufeinander zu verlassen.

Malik sagt: „Wir haben uns alle verändert. Keiner von uns kannte den anderen und keiner von uns war vorbereitet. Mir fiel es schwer zu den Leuten zu sprechen, Fragen zu beantworten, aber dann realisierst du, alle sitzen im selben Boot. Du darfst dich selbst nicht zu ernst nehmen, dann können alle entspannen und einfach sein wer sie sind.“

Die „Story of my Life“-Chartstürmer genießen ihren Erfolg und sind mittlerweile in der Lage in großen Arenas aufzutreten. Danach entspannen sie lieber in ihrem Tourbus, statt auszugehen und Party zu machen. Im Magazin „Top of the Pops“ erzählt Payne:

„Es ist echt schwer einfach auszugehen … Wir bevorzugen es meistens in unserem Tourbus zu schlafen. Wir parken vor dem Veranstaltungsort und bleiben dort einfach. Wir haben unseren DVD-Player und eine Xbox und einen ruhigen Platz zum schlafen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.