One Direction:
Ratschläge von den Backstreet Boys?

One Direction American Music Awards 2013

Howie Dorough, Sänger der Backstreet Boys, sagt, dass One Direction ihn an die Hochzeiten seiner Boy-Band erinnern. Die Chartstürmer wurden in den 90er Jahren zu einer der berühmtesten Gruppen und hatten unzählige Fans.

Aus ihrer Erfahrung heraus raten sie Harry Styles, Zayn Malik, Louis Tomlinson, Niall Horan und Liam Payne, es langsam anzugehen. Gegenüber der Zeitung „Daily Star“ erklärt Dorough: „One Direction erinnern mich so sehr an uns, damals, der ganze Medienrummel. Es ist ein Marathon, kein Sprint, also drosselt eure Geschwindigkeit, damit ihr nicht so schnell ausbrennt.“

Weiterhin erzählt der heute 40-Jährige: „Sie haben uns als ihre Inspiration bezeichnet, was sehr schmeichelnd ist, aber ich weiß, wie Leute sich im Musikbusiness verlieren, wenn es zu einem Übermaß an Bekanntheit, Erfolg und Geld kommt.“ Die Backstreet Boys, bestehend aus Howie Dorough, A. J. McLean, Nick Carter, Kevin Richardson und Brian Littrell füllten vor rund 20 Jahren die Konzerthallen weltweit.

Jetzt kann Dorough den neuen Chartstürmern von One Direction mit auf den Weg geben, dass sie ‚“auf dem Boden der Tatsachen bleiben sollen“, wenn sie lange erfolgreich sein wollen. Der US-Amerikaner aus Florida gibt außerdem zu: „Wenn wir 1D einen Ratschlag geben, würden sie ihn überhaupt annehmen? Ich weiß nicht, ob wir das in ihrem Alter getan hätten. Aber Leute, die auf dem Boden der Tatsachen bleiben, verschwinden nicht, also brauchen sie viel Unterstützung aus ihrem Umfeld. Wenn sie großartige, zeitlose Musik machen und gut zu ihren Fans sind [steht ihnen eine] lange Karriere [bevor].“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.