Die heimlichen Nebenjobs der Stars

Sylvester Stallone (Foto: HauptBruch GbR)

Sie singen, tanzen, moderieren, produzieren und schauspielern: Es gibt kaum noch Celebrities, die nicht absolute Allround-Talente im Showgeschäft sind. Während sich George Clooney oder Scarlett Johansson außerdem mit millionenschweren Werbeverträgen ihr Taschengeld aufbessern, haben manche Promis eine ganz spezielle Berufung – mal mehr, mal weniger lukrativ. Wir stellen die ungewöhnlichen Nebenjobs der Stars vor:

Der Künstler: Sylvester Stallone

Als Rocky wurde Sylvester Stallone Mitte der 70er Jahre Jahren zur Legende. Was niemand wusste: Heimlich führte er all die Jahre ein Doppelleben als begnadeter Künstler. Schon lange vor seiner Schauspielkarriere begann Stallone mit der Malerei, doch über 40 Jahre blieb die wahre Leidenschaft des mittlerweile 68-Jährigen verborgen. Erst als ihm eine Schweizer Kunsthändlerin auf die Schliche kam und Stallone als Klienten gewinnen konnte, wurde seine Kunst öffentlich. Im Frühjahr 2015 zeigte er in Nizza sein Talent in einer Ausstellung. Betitelt war die Serie mit “The Real Love”. Bis wir uns einen “echten Stallone” an die Wand hängen können, dauert es wahrscheinlich noch einige Zeit. Zur Überbrückung stehen auf Seiten wie Lumas.de über 1.800 Kunstwerke zur Verfügung, mit denen wir unser Wohnzimmer verschönern können.

Madonna (Foto: HauptBruch GbR)

Schweißgebadet: Madonna

Spätestens seit den letzten Musik-Videos der mittlerweile 56-Jährigen ist klar: Diese Frau ist nicht von dieser Welt. Ein Körper, der jedem Alter trotzt und Muskeln wie aus Stahl. Wer das erstrebenswert findet, kann mittlerweile in zahlreichen Ländern im Original Madonna-Studio trainieren. “Hard Candy” heißt die im Jahr 2010 von Madonna zusammen mit New Evolution Ventures gegründete Luxus Fitnesskette. Nach dem Motto “Harder is better”, also “Härter ist besser”, kann man dort auf modernsten Fitnessgeräten schwitzen wie die Pop Queen selbst.

Ashton Kutcher

Der Unternehmer: Ashton Kutcher

Frisch gebackener Vater, Schauspieler und Moderator – hört sich nach einem Fulltime-Job ab. Doch wenn der 36-jährige “Two and a Half Men”-Star nicht gerade Freundin Mila Kunis und Töchterchen Wyatt beglückt, ist er auch noch erfolgreicher Unternehmer. Seit Jahren investiert er seine schwerverdienten Millionen in Start Ups, zuletzt auch in Deutschland. Dabei hat er scheinbar das richtige Händchen für gute Ideen, denn unter anderem floss seine finanzielle Unterstützung an mittlerweile weltbekannte Unternehmen wie Skype, Airbnb oder Spotify. Nebenbei hat er in den letzten Monaten seine eigene Online-Publishing-Plattform aufgebaut und befindet sich auf Erfolgskurs: Innerhalb kürzester Zeit wurde A+ zu einer der reichweitenstärksten Seiten der USA. Gerüchten zu Folge könnte es in der nächsten Zeit noch stressiger werden: Mila soll nämlich mit dem zweiten Kind schwanger sein.

Beyonce & Jay-Z

Zum Mitnehmen bitte: Jay-Z und Beyoncé

Richtig gehört, die Diva unter den Popsternchen und der Hiphop-Mogul betreiben tatsächlich einen Lieferservice. Bei Fitnessfanatikerin Beyoncé Knowles kommt natürlich nur supergesundes und – wie könnte es anders sein – veganes Essen auf den Tisch. Zusammen mit dem Physiologen Marco Borges gründete das Glamour-Pärchen den Service “22 Days Nutrition”. Kunden werden drei Wochen lang ausschließlich mit organischen, veganen und glutenfreien Speisen beliefert und sollen sich an einen strikten Ernährungsplan halten. Wenn es hilft, dem Traumkörper der Sängerin nur einen winzigen Schritt näher zu kommen, ist es den Versuch wert.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de