Sylvester Stallone:
Prügelei am „Creed“-Set

Sylvester Stallone (Foto: HauptBruch GbR)

Am Set der „Rocky“-Ablegers „Creed“ flogen am Montag mächtig die Fäuste – und zwar nicht vor, sondern hinter der Kamera.

Wie „TMZ-com“ berichtet, sind dem Profiboxer/Schauspieler Tony Bellew offenbar die Sicherungen durchgebrannt. Der 32-Jährige spielt in dem Streifen den Boxer „Pretty Rick“. Während einer Szene sprang er plötzlich aus dem Ring und ging auf einen Co-Darsteller los, der seinen Corner-Coach mimte.

Die Prügelei war allerdings nur von kurzer Dauer, denn Sylvester Stallone, der den Film nicht nur produziert, sondern auch wieder in seine Paraderolle als Rocky Balboa schlüpft, ging mit einigen Mitgliedern der Crew beherzt dazwischen und trennte die Streithähne.

Die Sicherheitsleute des Studios sollen das gesamte Team dann des Feldes verwiesen haben.

In der Zwischenzeit hat sich ein Sprecher der Produktion gemeldet und erklärt, es sei nie zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Nun ja …

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.