Dschungel-Camp:
Zickerein beim Wiedersehen

Maren Gilzer (Foto: HauptBruch GbR)

Am Sonntag gab es ein Wiedersehen mit den Dschungel-Stars der gerade zu Ende gegangenen Staffel der Show. Die Staffel gilt als eine der langweiligsten überhaupt, was auch daran gelegen hat, dass die Bewohner im Camp ziemlich auf Harmonie getrimmt waren.

Dabei scheint es doch einiges an Konfliktpotenzial gegeben zu haben, wie die Wiedersehens-Show zeigte. So ziemlich jeder zickte gegen jeden. Allen voran bekamen sich natürlich Walter und Maren in die Haare. Die Dschungel-Queen las dem ehemaligen „Der Preis ist heiß“-Moderator gehörig die Leviten, was dieser beleidigt zur Kenntnis nahm.

Aber auch Aurelio hatte das eine oder andere Hühnchen zu rupfen. Zum einen natürlich mit Walter, der eigentlich von allen sein Fett weg bekam. Zum anderen aber auch mit Patricia. Die hatte dem Halbitaliener nämlich an den Kopf geworfen, er sei falsch und seine ganze Art nur spielen.

Aurelio konterte wie ein echter Macho-Man und erklärte: „Sie ist jedes Mal sauer, wenn mir jemand ein Kompliment macht […] Patricia will einfach mit Aurelio vögeln.“

Wären sie doch nur schon in Australien so aufeinander los gegangen, wie viel Langeweile wäre uns erspart geblieben …

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.