Julian F.M. Stoeckel:
So übersteht man das „Dschungel-Camp“

Am Freitag machen sich wieder elf Damen und Herren auf in den australischen Busch und die Mischung der Kandidaten für „Ich bin ein Star, Holt mich hier raus“ ist in diesem Jahr besonders pikant. Das sieht auch Julian F.M. Stoeckel so, wie er TIKonline.de kürzlich verriet.

Stoeckel kennt sich im Dschungel bestens aus, gehörte er doch im letzten Jahr zu den Bewohnern des berühmten TV-Zeltlagers. Deshalb freut er sich schon riesig auf die neue Staffel der Show und erwartet eine Menge Action von Patricia Blanco, Benjamin Boyce, Walter Freiwald, Maren Gilzer, Angelina Heger, Sara Kulka, Aurelio Savina, Rolf Scheider, Jörn Schlönvoigt, Rebecca Siemoneit-Barum und Tanja Tischewitsch.

Er sagt: „Das wird eine sehr explosive Mischung. Wir hatten ja nur eine Larissa Marolt, die mal ausgerastet ist. Da gibt es ja viele Leute, die ein bisschen verrückt sind, von daher, das wir eine sehr bunte Mischung.“

Raten würde er den Kandidaten eigentlich nur eins: „Bleib bei dir, sei nicht so aufgekratzt, verstelle dich nicht, sei so, wie du wirklich bist.“ Zuschauer und Kollegen würden einen sofort entlarven, wenn man versuchen würde, sich zu verstellen. Zudem sollten sich die zukünftigen Dschungel-Camper darauf einstellen, dass in der gesamten Zeit Schmalhans Küchenmeister sein werde. „Nichts zu essen, nichts zu trinken, keinen Kaffee, keinen Sekt, kein gar nichts – das geht schon ganz schön aufs Herz“, so Stoeckel. Die ganzen Krabbeltierchen seien da ganz schnell nur noch eine Nebensächlichkeit.

Einen Tipp, wie man diese Tortur am besten durchsteht, hat Stoeckel allerdings nicht. Er gesteht: „Wenn ich wüsste, wie das geht, könnte ich es sagen, aber ich weiß es nicht. Ich habe es irgendwie geschafft durchzuhalten. An manchen Tagen habe ich gedacht ‚Ich will gehen, ich will gehen‘, aber man versucht dann doch durchzuhalten, einfach für sich selbst. Das ist so ein großes Abenteuer.“

Julian F.M. Stoeckel (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.