Boy George:
Von Fan attackiert

Boy George

Boy George soll von einem weiblichen Fan angegriffen worden sein. Der britische Sänger soll am Samstag, 31. März, beim Verlassen des Club Amadeus im englischen Northallerton, in dem er als DJ auflegte, von einer Frau angegriffen worden sein.

„Jemand hat mir meinen Hut vom Kopf gezogen und als ich ihn mir wiederholen wollte, wurde ich geschlagen“, wird George im Bezug auf den Vorfall von der „Sun“ zitiert. Ein von ihm selbst auf Twitter präsentiertes Bild zeigt das Gesicht des Sängers nach dem Angriff.

Begleitet wird der Schnappschuss seines geschwollenen Auges von dem ironischen Kommentar: „Sehe gut aus, nachdem ich Samstagnacht angegriffen wurde!“ Sein Sprecher fügt zudem hinzu, dass George sich infolge der Auseinandersetzung „einer Augenklappe“ habe bedienen müssen.

Währenddessen ist sich Danielle Forster als vermeintliche Angreiferin keiner Schuld bewusst und kommentiert den Vorfall sogar dahingehend, dass vielmehr sie Opfer gewesen sei. So habe sie einen Schlag auf die Stirn einstecken müssen, nachdem sie George schlicht hatte grüßen wollen.

Nun könne die 23-Jährige, die bei der Auseinandersetzung nach eigenen Angaben eine Gehirnerschütterung erlitt, nichts mehr mit dem 50-Jährigen anfangen. „Ich war ein Fan von Boy George, aber jetzt nicht mehr“, betont Forster deshalb. Die Polizei erklärt indes, dass sich die Ermittlungen im Bezug auf den Fall noch „im Anfangsstadium“ befänden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.